Das Wintersemester beginnt mit Online-Kursen!

Im Wintersemester 2018/19 präsentiert die Off-Universität ab dem 17. Oktober 2018 drei Online-Kurse.
Die Online-Kurse der Off-University im Wintersemester 2018/19 werden in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam, der Universität Duisburg-Essen und dem Lehrstuhl für Türkische Studien der der Ludwig-Maximilians-Universität München organisiert. Online-Kurse werden auf der Plattform von Off-University übertragen.

Die drei Online-Kurse im Wintersemester 2018/2019 finden in englischer und türkischer Sprache statt und stehen den Studierenden der Partneruniversitäten, Online-Studierenden an ihrem jeweiligen Standort und der interessierten Öffentlichkeit offen. Teilnehmende, die ihren Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten einen Leistungsnachweis, der Universitäten der am Bologna-Prozess beteiligten Länder vorgelegt werden kann. Die Anforderungen sind in jedem Kurs unterschiedlich.

Vergleichende politische Geschichte des modernen Nahen Ostens
Ludwig-Maximilians-Universität München
Dozierende: Prof. Yüksel Taşkın
Sprache: Englisch

Selbst wissenschaftliche Arbeiten zum Mittleren Osten repräsentieren diesen als "Ausnahme" und als "Krisengebiet". Der plötzliche Ausbruch des arabischen Frühlings schuf ein neues Bild von einem sich demokratisierenden Nahen Osten und weckte optimistische Erwartungen an die Region. Das Fortbestehen von Diktaturen und die beunruhigenden globalen Auswirkungen des gewaltsamen syrischen Bürgerkriegs haben jedoch erneut Vorstellungen genährt, Konflikte im Nahen Osten seien unlösbar. Dieser Kurs zielt darauf ab, den Studierenden einen vergleichenden historischen Einblick zu geben und sie in konkurrierende theoretische Perspektiven einzuführen, um die Vergangenheit und den gegenwärtigen Nahen Osten kritisch verstehen zu können.
 
***Beginnt am 18. Oktober. Bitte melden Sie sich bis zum 15. Oktober hier für den Kurs an.
 
 
Demokratie und Staatsbürgerschaft at Risk
Universität Potsdam, Zentrum für Staatsbürgerschaft, Sozialpluralismus und religiöse Vielfalt
Dozierende: Prof. Dr. Jürgen Mackert, Dr. İsmet Akça, Dr. Ali Rıza Güngen, Dr. Ümit Akçay, Dr. Cavidan Soykan, Dr. Seda Altuğ, Dr. Funda Karapehlivan, Hakan Mertcan, Prof. Prof. Betül Yarar.
Sprache: englisch

In dieser Vortragsreihe werden die Transformationen in der Türkei und ihre Folgen für ihre Bürger diskutiert, besonders die Angriffe des Regimes auf die akademische Freiheit und die Auswirkungen auf die Situation und das Leben von Wissenschaftler_innen. Sie bietet den Studierenden die Möglichkeit, politische, wirtschaftliche und soziale Prozesse und ihre komplexe Dynamik in der Türkei durch Diskussionen mit den Dozenten zu verstehen und zu hinterfragen.
 
***Beginnt am 25. Oktober 2018, Bitte melden Sie sich bis zum 22. Oktober hier für den Unterricht  an.
 
Wirtschaftsgeschichte der Türkei
Universität Duisburg-Essen, Turkistik
Dozierende: Assoc. Prof. Mehmet Rauf Kesici und Dr. Derya Keskin.
Sprache: Türkisch
 
Dieser Kurs konzentriert sich auf die Wirtschaftsgeschichte der Türkei, beginnend mit der Zweiten Verfassungsära (ab 1908 ) bis hin zu den aktuellen Finanzfragen des Landes. Der gesamte Prozess  wird anheit einiger Kriterien bestimmt und historisch periodisiert. Jeder Wirtschaftszeitraum wird parallel zu wichtigen sozioökonomischen Fällen dargestellt, indem eine Reihe von Konzepten erarbeitet wird, wie z.B. allgemeine Merkmale, wirtschaftliche Bedingungen der Sektoren, Arbeitsbedingungen, Wirtschaftspolitik, Frauenarbeit und Beschäftigung, Klassen und Verteilung.
 
***Startet am 17. Oktober 2018, bitte hier bis zum 14. Oktober anmelden.


  

TOP