Diaspora in Deutschland und Quo Vadis Türkei?


Türkische und Kurdische Diaspora in Deutschland und Quo Vadis Türkei?

NRW Mobile DA-DE 2018/2019 Workshop-Reihe startet am 10. November in Duisburg

Unter Betrachtung des aktuellen Aufstiegs von autoritärem Rechtspopulismus sowohl in Entsende- als auch in Aufnahmeländern, organisiert die NRW Mobile DA-DE eine Reihe von Workshops in 2018/2019, die auf die türkischen/kurdischen migrantischen Gruppen in Deutschland seit den 2000er fokussiert sind.

Die Workshops werden an verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen: Köln, Düsseldorf, Bonn, Siegen, Duisburg, Essen und Bielefeld, in einem Format von 6 Sitzungen in 2 Reihen stattfinden. Die erste Reihe ist für Winter 2018/2019 und die zweite Reihe für Herbst 2019 geplant. Die Workshops- und Forumsdiskussionen werden unter den folgenden Themen geführt:

1. Der soziopolitische Status von türkisch/kurdischer Diaspora in Deutschland seit den 2000er und eine Analyse des Rechtspopulismus aus der Sicht des türkischen Falls in Bezug zur deutschen Darstellungen.

2. Quo Vadis Türkei?: Die Konsequenzen von autokratischen Regime und ihre Spiegelung in Deutschland

NRW Mobile DA-DE 2018/2019 Winter Workshops

10 November 2018
12:30-17:00, DISS, Duisburg

Wir interessieren uns für politische Tendenzen türkischer und kurdischer Migranten in Deutschland sowie deren Eigensinn auf die Heimatpolitik. Wir freuen uns darauf, die Auswirkungen der Integrationspolitik auf türkisch- und kurdischstämmige Migranten mit euch zu diskutieren. Wir brauchen vielfältige Einsichten, um die Dynamik von Pluralismus, Gleichheit, Vielfalt und sozialer Gerechtigkeit zu verstehen.

Moderator: Asli Telli Aydemir

Referent_innen: Hatun Citkin und Ismail Küpeli

Hatun Citkin: „Integrationspolitik in Deutschland! Anspruch und Wirklichkeit am Beispiel türkisch und kurdischer Bürger*innen“

Ismail Küpeli: „Von Bürger zweiter Klasse zum Kämpfer für das Türkentum: Wie die gesellschaftliche Diskriminierung der Deutschtürken die türkische Rechte stärkt“

RSVP spätestens bis 8.11.18 zu: telli.asli@gmail.com

Bitte folgen Sie dem Link, um weitere Informationen zu erhalten: Workshop der Mobil-Solidaritätsakademie


  

TOP